Kontakt & Infos

Nationalpark Eifel
Nationalparktor Gemünd
53937 Schleiden
Tel.: +49 2444 95100
Website


Tourenzettel

Sie haben keine Standorte auf Ihrem Tourenplan (Tourenplan ansehen).

Was ist das?


Nächste Standorte


 

 

 

 

 

 

 

Nationalpark Eifel, 53937 Schleiden-Gemünd

Urwald im Nationalpark EifelLogo des Nationalparks EifelTiefe Schluchten, Hochflächen und herausragende Buchenwälder charakterisieren den 110 km² großen Nationalpark in der Rureifel.

2004 eingerichtet, ist der erste Nationalpark in NRW bereits ein attraktives Ziel für Wald- und Naturfreunde.

In einigen Naturwaldzellen, in denen die Holzwirtschaft vor Jahrzehnten eingestellt wurde, lässt sich schon heute die überwältigende Schaffenskraft einer sich selbst überlassenen Natur erkennen. Nachdem nun der Prozess-Schutz ausnahmslos herrschen soll, wird sich die Entwicklung zum Naturwald durchsetzen. Die für den bodensauren Mittelgebirgsstandort typische Buche wird sich ausbreiten und die Fichtenbestände zurückdrängen.

Ranger im Nationalpark Eifel2006 wird die Nationalparkverwaltung in die ehemalige Nazi-Ordensburg Vogelsang umziehen und eine Nationalpark-Ausstellung etablieren. Beobachtungspunkte werden dann eingerichtet sein und dem Besucher ermöglichen, viele Geheimnisse der Tierwelt zu entdecken.

Eine hochinteressante Umgebung in der Nationalpark-Region komplettiert ein reichhaltiges Angebot zur Erholung und Erkundung, zum anspruchsvollen Naturerlebnis und zur Vertiefung der Eindrücke. Beachten Sie auch die Hinweise zum Freilichtmuseum in Kommern und zum Naturzentrum in Nettersheim.

Rangerführungen, Thementouren, Naturerlebnisprogramme und viele weitere Angebote lassen den Besucher am herausragenden Waldnationalpark teilhaben.