Kontakt & Infos

Friedensstraße 69
42349 Wuppertal
Tel.: +49 202 2478216
Website


Tourenzettel

Sie haben keine Standorte auf Ihrem Tourenplan (Tourenplan ansehen).

Was ist das?


Nächste Standorte


 

 

 

Arboretum Burgholz

Blick über das Arboretum auf SolingenAuf 250 Hektar geschlossene Waldbestände aus 130 fremdländischen Baumarten kennenlernen - das Arboretum Burgholz macht es möglich.

Bereits seit 1900 begann man in Burgholz - zwischen den Städten Wuppertal und Solingen gelegen - amerikanische Baumarten anzubauen. Das Ziel war es, ihre Eignung für die heimische Waldwirtschaft zu testen. Heute findet man im Arboretum ganze Fremdländer-Bestände, angepflanzt in Anlehnung an die Waldgesellschaften vergleichbarer Klimaregionen verschiedener Kontinente. Eingebunden in den Grünbestand heimischer Baumarten, haben sich die manchmal exotisch anmutenden Bäume zu beeindruckenden Waldbilder entwickelt.

Waldpädagogisches Zentrum, RüseiteDie seit über 100 Jahren erworbenen Erfahrungen im Fremdländeranbau sind systematisch dokumentiert. Zu diesem reichen Wissensschatz kommen Erfahrungen aus der Anzucht von Gehölzen und der Generhaltung hinzu. Seit 1984 erweitern wissenschaftliche Untersuchungen zur Waldschadensforschung sowie aktuelle Naturwaldzellenforschung den forstlichen Wissensstand laufend weiter.

Kinder horchen am BaumstammDie gewachsene Vielfalt dient der Öffentlichkeit als Lehr- und Anschauungsobjekt für die Vielgestaltigkeit von Holzgewächsen. Darüber hinaus steht das Arboretum auch Fachleuten aus verschiedenen Bereichen, zum Beispiel Dendrologen und Vegetationskundlern, zu Studienzwecken zur Verfügung. Die Vielfalt der Baumarten, die zu schönen und einmaligen Waldbestäden zusammengewachsen sind, ziehen Waldbesucher weit über die regionalen Grenzen hinaus an.

Waldpädagogisches Zentrum, RüseiteSie alle können hier entlang von vier ausgeschilderten und mit Informationstafeln versehenen Wanderwegen, auch Themenwege genannt, 55 der Baumarten erkunden.

Diese Themenwege versuchen unter den Stichworten Impressionen aus Nordamerika (I), Europa (II) und Asien (III) den Besucher die Waldbestände der vorgenannten Kontinente nahezubringen. Zudem werden vom Waldpädagogischen Zentrum Burgholz Führungen durch das Arboretum veranstaltet.