Kontakt & Infos

Der Eggeturm kann nur über den Eggeweg erwandert werden (ca. 3 km), eine direkte Anfahrt ist nicht möglich.


Tourenzettel

Sie haben keine Standorte auf Ihrem Tourenplan (Tourenplan ansehen).

Was ist das?


Nächste Standorte


 

 

 

 

 

 

 

Eggeturm

Pfad: Start > Eggeturm

Der EggeturmDer 2004 vom Forstamt Paderborn auf dem Preußischen Velmerstot errichtete hölzerne Aussichtsturm erlaubt eine wunderbare Sicht über das Eggegebirge bis ins Sauerland.

Die waldfreie Kuppe des Preußischen Velmerstots im nördlichen Eggegebirge (Kreise Lippe und Höxter), stellt sich heute als beeindruckende Berglandschaft mit Felsen und Gehölzen, Wildkräutern und vereinzelten Heidekrautflächen dar.

Das war nicht immer so. In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts durchlebte der mit 468 Metern höchste Berg der Egge eine bewegte Geschichte, dessen Epilog mit der Errichtung des Eggeturmes im Sommer 2004 geschrieben wurde.

Der Gipfel des Velmerstots war über Jahrhunderte geprägt durch das Bild großflächiger Bergheiden, entstanden durch menschliche Weidenutzung. Anfang des 19. Jahrhunderts begann eine fast 50-jährige Aufforstungsperiode mit Fichte, die durch die Preußische Forstverwaltung gepflanzt oder gesät wurde.

Winterlandschaft mit EggeturmEin prägendes Kapitel in der Geschichte des Velmerstots begann 1964 mit großen Kahlschlägen und dem Bau einer NATO-Militärstation. Die Raketenstellung wurde 1994 aufgegeben. In den Folgejahren wurden die Gebäude abgerissen und das Gelände renaturiert.

Heute ist der Velmerstot Teil des 2.600 Hektar großen Waldnaturschutzgebietes Egge-Nord. Die Konzeption für den Velmerstot sieht ein Nebeneinander von Naturschutz und Erholungsverkehr vor. Daher soll ein Großteil der Kuppe langfristig waldfrei bleiben, an die historische Bergheiden erinnern und den Blick über Ostwestfalen-Lippe ermöglichen.

Blick vom EggeturmIn diesem Kontext ist auch die Errichtung des Eggeturmes zu sehen. Die Holzkonstruktion aus unbehandelter heimischer Lärche und Fichte, zu einer winterlichen Mondphase eingeschlagen, erweitert das touristische Angebot auf dem Velmerstot und ermöglicht von der neun Meter hohen Aussichtsplattform eine beeindruckende Weitsicht in die Region.

Die in seiner Bauart einmalige Konstruktion, in dem etwa 100 m³ Holz verbaut worden sind, wurde durch den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW geplant und von einem heimischen Zimmereibetrieb gebaut. Der Turm ist ganzjährig kostenlos betretbar, sofern die Witterungsverhältnisse einen sicheren Aufstieg zulassen. Der Eggeturm kann nur erwandert werden (ca. 3 Kilometer), eine Zufahrt ist nicht möglich.