Kontakt & Infos

Wohnhöfe Auerberg
Prager Straße 20-98
53117 Bonn
Außenbesichtigung jederzeit möglich


Tourenzettel

Sie haben keine Standorte auf Ihrem Tourenplan (Tourenplan ansehen).

Was ist das?


Nächste Standorte


 

 

 

 

 

 

 

Wohnsiedlung Bonn-Auerberg

Wohnanlage in Bonn-Auerberg: GartenseitenWie man den Gedanken einer Reihenhaussiedlung ganz neu denken kann, zeigt eine Wonhnsiedlung in Bonn-Auerberg.

So 'anders' ist die Auerberg-Siedlung, dass man bei ihrem Anblick nur schwerlich überhaupt an Reihenhäuser denken kann. Und doch handelt es sich bei der Anlage um (Miet-)Einfamilienhäuser.

Den Außenraum nach innen holen und gleichzeitig das Innere nach außen wirken lassen: Der Architekt Uwe Schröder gruppiert die Wohnhäuser in zwei Wohnanlagen rund um Innenhöfe. Die Höfe spiegeln dabei in Form und und Anmutung gleichsam das Innere der Häuser wider und umgekehrt.

Wohnanlage in Bonn-Auerberg: HausfrontenHier werden die atriumartigen Wohnhöfe wesentlich geprägt durch die zweigeschossigen Holzfassaden der einzelnen Wohneinheiten.

Und auch im Inneren der Gebäude dominiert Holz: Die tragende Holzkonstruktionen der Geschossdecken, Treppen und Fußböden liegen offen sichtbar und nehmen die klare Struktur der Außenansicht wieder auf.

Wohnanlage in Bonn-Auerberg: Grundriss-SkizzeBild: Holzbauabsatzfond, verändert.

Von der Struktur her wirkt die gesamte Anlage so nüchtern, dass sie vermutlich eine fast kalte Ausstrahlung hätte - wäre hier nicht so viel Holz verbaut worden. Denn durch die Konstruktion aus zwischen Betonschotten eingefügten Holzelementen wirkt die Anlage noch immer klar, gleichzeitig aber auch warm und behaglich.

Wohnanlage in Bonn-Auerberg: EingangsbereichDie Flächigkeit der Holzfassaden wird durch die Lamellenstruktur gemindert.

Auf der Rückseite der Häuser durchbrechen zudem die gleichartig gestalteten, scheinbar aus der Fassade "herausgezogenen" Gartentore die strenge Abgrenzung zwischen Außen und Innen. Damit öffnen sie die kleinen Gärten nach Außen zum Wohnumfeld hin, während die Hausfronten in Richtung der Innenhöfe und damit in die Gesamtanlage hinein verweisen.

"Innerer Außenraum" - das Motto, unter das der Architekt das Ensemble gestellt hat, findet somit sowohl in der Gestaltung der Einheiten an sich, als auch in der Struktur der ganzen Anlage Anwendung.

Dass dieses Konzept aufgeht, zeigt sich darin, dass die insgesamt 40 Wohneinheiten trotz der konstruktiven Strenge Geborgenheit und Offenheit ausstrahlen. Oder darin, dass die Häuser gerade auch bei jungen Familien beliebt sind...

Übrigens: auch der Holzabsatzfond ist begeistert: "Einen bemerkenswerten Löungsansatz für die städtebaulichen Anforderungen unserer Tage" nennt er die Wohnanlage und widmet ihr eine informative Seite mit vielen tollen Fotos auf seiner Info-Holz-Website. Damit steht er nicht allein, so erhielt die Anlage 2003 die "Auszeichnung guter Bauten" des Bund Deutscher Architekten sowie den 2005 den Deutschen Holzbaupreis.

Wohnanlage in Bonn-Auerberg: InnenhofWohnanlage in Bonn-Auerberg Gartenseite